Bin ich infiziert? Diese Frage beunruhigt viele; da die Krankheit COVID-19 nicht immer mit einer erkennbaren Symptomatik einhergeht.  Wüssten Unternehmen und Geschäfte, ob ihre Mitarbeiter mit Corona infiziert sind oder nicht, könnte der schrittweise Exit aus dem Lockdown sicherer gestaltet werden. Ein digitaler Corona-Pass, der ein unanfechtbares und damit verlässliches Testergebnis liefern würde, könnte hier Abhilfe schaffen. COVID-19 erfordert somit die schnelle Umsetzung digitaler Strategien im Bereich eHealth weit schneller als zunächst gedacht.

Daran will Digital Health Germany e.V. mitwirken und aktiv zur Schaffung des „Digitalen Corona Gesundheitszertifikats“ beitragen. Nach der Prozess-Analyse fanden sich schon sehr bald Projektpartner aus der Runde der Vereinsmitglieder. Die Gründungsmitglieder Boston Consulting Group (BCG), Universitätsklinik Köln und mDoc GmbH werden durch das Neumitglied Ubirch ergänzt. Weitere Projektpartner haben sich diesem Konsortium inzwischen angeschlossen. Zudem konnte das Gesundheitsamt der Stadt Köln als zentraler Datennutzer gewonnen werden.

„Für jeden Einzelnen von uns kann diese Anwendung schnelle und jederzeit verfügbare Informationen liefern zum eigenen COVID-19-Status nach der Testung. Durch die parallele Führung eines digitalen Tagebuchs entsteht außerdem ein wertvoller Datensatz für die Forschung. Mit Unterstützung der Bundesdruckerei ist die Selbstregistrierung und Authentifizierung gesichert möglich“, erklärt Ines Manegold, Geschäftsführerin von Digital Health Germany, das Konzept.

„Mit einem durch die Blockchain-Technik abgesicherten Coronavirus-Zertifikat sollen die getesteten Personen schneller wieder am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Wenn mit diesem digitalen Corona-Impfpass der Corona-Status einer Person verlässlich nachgewiesen werden kann, hilft das dem Gesundheitssystem, der Forschung und ebenso der Wirtschaft. Unsere Lösung begleitet die Testperson durch den ganzen Prozess, beginnend von der Authentifizierung bis hin zur Kommunikation mit und Überwachung von positiv getesteten Patienten“, so Prof. Dr. Horst Kierdorf, Vorsitzender von Digital Health Germany e.V.

Das Konsortium arbeitet damit letztlich nicht nur an einer geeigneten Lösung für den schrittweisen Exit aus dem Lockdown für die Region Köln, sondern für ganz Deutschland und Europa.

Indisputable corona tests: Together for the „Digital Corona Health Certificate“

Am I infected? This question worries many people; because COVID-19 is not always accompanied by a recognizable symptomatology. If companies and shops knew whether their employees were infected with Corona or not, the gradual exit from the lockdown could be made more secure. A digital corona passport, which would provide an indisputable and therefore reliable test result, could help here. COVID-19 thus requires the rapid implementation of digital strategies in the field of eHealth much faster than initially thought.

Digital Health Germany e.V. wants to participate in this and actively contribute to the creation of the „Digital Corona Health Certificate“. After the process analysis, project partners from the circle of association members were soon found. The founding members Boston Consulting Group (BCG), University Hospital Cologne and mDoc GmbH are complemented by the new member Ubirch. Further project partners have meanwhile joined this consortium. Furthermore, the public health department of the city of Cologne could be won as a central data user.

„For each and every one of us, this application can provide fast and always available information on our own COVID-19 status after testing. The parallel maintenance of a digital diary also creates a valuable data set for research. With the support of the Bundesdruckerei, self-registration and authentication can be carried out in a secure manner,“ Ines Manegold, Managing Director of Digital Health Germany, explains the concept.

„With a coronavirus certificate secured by the blockchain technology, the tested persons should be able to participate in social life again more quickly. If the corona status of a person can be reliably proven with this digital corona vaccination certificate, this will help the health system, research and also the economy. Our solution accompanies the test person through the entire process, starting with authentication and extending to communication with and monitoring of positively tested patients,“ says Prof. Dr. Horst Kierdorf, Chairman of Digital Health Germany e.V.

Ultimately, the consortium is thus not only working on a suitable solution for the gradual exit from the lockdown for the Cologne region, but for the whole of Germany and even Europe.